kfw-effizienzhaus 70 – neue identität bei höchster effizienz

Bei der Sanierung dieser Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1960 war den Bauherren wichtig, dem Gebäude ein neues „Gesicht” zu geben, gleichzeitig aber seinen Charakter zu bewahren. Gleichzeitig waren energetische und ökologische Aspekte zentrale Themen. Heimisches Holz und Juragestein, wie es in den Steinbrüchen der Schwäbischen Alb vorkommt, wurden kombiniert mit modernen Materialien und Technologien: Akzente aus Trespaplatten in Rost-Optik definieren das Haus bei Tag. Nachts sorgt eine dezente Illuminierung des gesamten Gebäudes Dank versteckter LED-Technik für individuelles Design. Das Ergebnis: Neue Identität bei höchster Effizienz.

Technische Details: Wärmepumpenheizung (Sole-Wasser), Photovoltaikanlage, Warmwasserspeicher, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Vorhangfassade, Aufdachdämmung, Kellerisolierung.