jerzy treit

jerzy treit

geboren am 24.12.1969 in Oppeln, besuchte ein Kunstgymnasium in Zakopane, studierte die Kunstgeschichte an der Katholischen Universität in Lublin. Dort gründete er die „Galerie 1“, in welcher Werke solcher Künstler ausgestellt wurden, wie T. Kulisiewicz, S. Rodziński, R. Miłek, R. Olbiński oder Freund von Picasso – Nejad.
Im Jahre 1992 bekommt er Kunststipendium einer amerikanischen Stiftung und verreist nach Paris. Dort lernt er bekannte Kunstpersönlichkeiten kennen: die schweizerische Bildhauerin und Malerin Eva Aeppli, den Neurealisten Daniel Spoeri sowie den mit Pompidou Center verbundenen Kunstkritiker Jean Ives Moch. Von Eva Aeppli bekommt er ein Atelier im Stadtzentrum. Er nimmt an vielen Kunstereignissen teil.
Er betreibt Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Computergrafik, ist Mitglied des Verbandes Polnischer Pastellmaler, macht Objekte der Gebrauchskunst, macht eigenes handgeschöpftes Papier.
Seit Juli 2003 übernahm er den Posten des Direktors des Kulturzentrums der Gemeinde Pcim. War mitverantwortlich für die Organisation der Internationalen Kunstwerkstätte für Jugend und behinderte Künstler. Gründete „Galerie in der Provinz“, wo solche bekannte Künstler ausgestellt haben, wie: Professor der krakauer ASP Jacek Sroka, oder Jan Kanty Pawluśkiewicz.
Jerzy Treit wohnt und arbeitet aktuelle in Frankreich und nahe Krakau.

Wichtigste individuelle Ausstellungen:

1989 Stadtgalerie, Limanowa Galerie DKK, Nowy Sącz
1990 Galerie Hol – KUL Lublin Galerie SN, Nowy Sącz
1991 Krakauer Philharmonie Krakow
1992 EXPO Sevilla Spanien (Bild im Auftrag von STU Theater in der Größe 9 x 6 m)
1992 Galerie 1, Lublin
1993 Galerie Clair, Paris
1994 Galerie 1, Lublin
2000 Center für zeitgenössische Kunst, Krakow
2001 MBWA Ausstellung, Nowy Sacz
2002 Galerie der zeitgenössischen Kunst, Myslenice
2002 Galerie Atelier, Krakow
2002 Kunstpalast Krakow
2002 I Internationale Biennale der Pastellmalerei (internationale Wanderausstellung)
2003 Klub „Kameleon“, Nowy Sacz
2004 Galeria w Bramie, Lublin
2005 Chateau der Denpthezieu, Frankreich (Kollektivausstellung
2005 Galerie Arcade, Bourgoin-Jallieu Frankreich
2005 Herbst-Kunstsalon Bourgoin-Jallieu, Frankreich
2005 Galerie der Four Banal, Cremieu, Frankreich
2005/2006 Galerie de Elisabeth Couturier, Bourgoin-Jallieu, Frankreich
2007 Juni -Galerie der zeitgenössischen Kunst,Myslenice
2007 Juli -Galerie de L Impasse , Lyon /Frankreich
2008 April – individuelle Ausstellung in Galerie MBWA-Nowy Sacz /Polen
2008 Juni – individuelle Ausstellung in Nivolas Vermelle- Frankreich
2008 Stara Cegielnia -Myślenice
2009 Galeria Stawki- Warszawa2010- Galeria GIL –Kraków
2010 Galeria „Strug” – Zakopane
2011 Galeria Zamek -Sucha Beskidzka
2012 Galeria Tab -Warszawa
2012 MBWA Nowy Sącz
2012 Miejska Galeria Sztuki – Zakopane
2012 Galeria Tignieu -Francja
2012 Espace Kameleon -Paryż